ISLI 2019 – An unforgettable experience

Wie jedes Jahr wurde einigen Schülern der 10. Klasse des AEGs diesen März die Möglichkeit gegeben, am ISLI Seminar – das steht für International Student Leadership Institute – in Oberwesel teilzunehmen. Wir hatten das Glück, ein Teil dieser Veranstaltung zu sein. In Begleitung von Frau Böttcher und Frau Haase stiegen wir sonntagmorgens in den Zug, um uns dann eine Woche mit verschiedensten Aspekten von Leadership zu befassen.

Bei ISLI haben wir Schüler aus ganz Europa kennengelernt, mit ihnen zusammen gearbeitet, gelernt und vor allem viel gelacht. Die meisten von Ihnen kamen aus amerikanischen Militärstationen, die über ganz Europa verteilt liegen. Aber auch nicht-Amerikaner, wie zum Beispiel Dänen, Tschechen und Italiener habe an dem Seminar teilgenommen.

Natürlich war das ganze Seminar auf Englisch, aber das war nicht das einzige wodurch es sich von dem normalen Schulalltag abhob: Zum einen wurden alle Vorträge von dafür gewählten Teilnehmern des letzten Jahres gehalten – den so genannten Regents.  Unter ihnen war dieses Jahr auch Tom Kinast, der auch aufs AEG geht.

Nach diesen Vorträgen wurde uns immer die Möglichkeit gegeben. in unseren “Color Groups” die Inhalte nochmal aufzuarbeiten. Das war eine weitere Besonderheit an ISLI: Anstatt einfach nur noch mal alles gelernte in einem Text zusammenzufassen, oder ähnlich eintönige Aufgaben zu bearbeiten – wie es wohl in der Schule häufig der Fall ist – haben die “Color Groups” jeweils eigene kreative Aufgaben zugeteilt bekommen, die sie dann anschließend im Plenum vorstellen mussten. So durften wir kleine Sketche vorbereiten, ein eigenes Puppentheater basteln oder uns sogar mit einer anderen Gruppe ein kleines Rap-Battle liefern.

Insgesamt haben wir in Oberwesel also eine ganze Menge über “Leadership Skills and Styles” gelernt, neue Freunde aus ganz Europa gefunden und vor allem ganz viel Spaß gehabt. Sollte euch also angeboten werden, irgendwann auch bei ISLI mitzumachen, können wir euch nur empfehlen euch zu bewerben

 

Autorin: Katharina Zörner (10c)

Kategorien: Schulleben

Kommentare sind deaktiviert.